0:3 Heimniederlage gegen starke Giesener

Der VC Bitterfeld- Wolfen verlor das Spiel gegen den Tabellenzweiten HELIOS GRIZZLYS Giesen mit 0:3. Vor über 400 Zuschauern bot der VC Bitterfeld- Wolfen zumindest in den ersten zwei Sätzen dem Gast aus Giesen energisch Paroli. Im ersten Satz führte der VC bis zum 21:19 sogar ständig. Führungen vom 9:4 und 18:15 nährten die Hoffnung auf einen Satzgewinn. Die Endphase bestimmte aber Giesen und sechs Punkte in Folge brachten den 25:21 Satzgewinn. Im zweiten Satz ging es in der Endphase noch spannender zu. Der VC BIWO gab keinen Ball verloren und führte 19:17 dann wechselte die Führung 20:19; 20:22,23:22 aber wiederum brachten drei Punkte in Folge den glücklichen Satzgewinn für Giesen.

Nach der zehn Minutenpause ging es dann aber schnell. Es zeigte sich, dass der dünne Kader des Gastgebers (Kevin Grothe krank) nicht mehr mithalten konnte. Zu viele Annahmefehler waren dann gegen starke Giesener nicht aufzuholen. Das 25:15 war dann schon recht deutlich.

Giesen verteidigte Tabellenplatz zwei in der Wertung um den Aufstieg, denn der auf Platz 2. Liegende VC Olympia kann zwar nicht mehr überholt werden, spielt aber für die Aufstiegsplatzierung keine Rolle, da sie außer Wertung spielen. Braunschweig holte zu Hause gegen Moers beim 2:3 einen Punkt und rückte dem VC Bitterfeld- Wolfen bis auf einen Zähler auf den achten Rang heran.

Nun kommt in einer Woche mit dem FC Schüttorf ein weiteres Spitzenteam, dass auch noch auf Platz zwei oder drei lauert.

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.