0:3 Niederlage im letzten Ligaspiel des Jahres in Giesen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Im zweiten und dritten Satz spielte Christopher Chapelle ‚II auf der für ihn ungewohnten Position des Mittelblockers, da drei etatmäßige Mittelblocker  den Weg nach Giesen nicht mit antreten konnten.

 

Das letzte Spiel in diesem Jahr führte den VC Bitterfeld-Wolfen zum selbst ernannten Titelaspiranten nach Giesen. Die Grizzlys konnten bisher jedoch die hochgesteckten Erwartungen nicht erfüllen. Bei bereits  fünf Niederlagen  ist für die Giesener die Tabellenspitze schon recht weit enteilt. So musste gegen den VC Bitterfeld-Wolfen unbedingt ein Sieg her, um den Anschluss einigermaßen zu wahren.

Eine schwere Aufgabe also für den  VC, zumal dem Trainerteam um Darko Despotovic und Co-Trainer Hansi Kreft aus verschiedenen Gründen mit John Pranger nur ein etatmäßiger Mittelblocker zur Verfügung stand. Das experimentieren auf dieser Position betraf auch andere Positionen und so gab es in keinem Satz die gleiche Aufstellung. Da sich die Gastgeber zum Jahresfinale auch durchgängig stark präsentierten, hatte der VC Bitterfeld-Wolfen an diesem Tag keine Chance. Nur im zweiten Satz war der Spielstand lange offen, aber am Ende machte der Gastgeber die entscheidenden Punkte zum 25:20.

Der 3:0 Sieg der Giesener war am Ende hochverdient.

Damit beendet der VC Bitterfeld-Wolfen das Jahr 2017 auf dem 9.Tabellenplatz. Die Saison zeigte bisher Licht und Schatten. Die Qualität der letzten Jahre auch einmal Spiele zu gewinnen wenn nicht alles so läuft ist dieses Jahr nicht vorhanden. Der VC Bitterfeld-Wolfen wird sich hauptsächlich auf die Spiele gegen Mannschaften am Tabellenende fokussieren müssen, denn der momentan sichere Abstand zu den Teams Hürth, Warnemünde, Delbrück und Bocholt könnte sonst schnell schrumpfen. So bleibt in der 2.Halbserie das primäre Ziel der Klassenerhalt. Mit dem TVA Hürth kommt bereits am 6.Januar eines dieser Teams, die im Abstiegskampf besonders gefährlich sind, da sie nichts zu verlieren haben.

Wir wünschen an dieser Stelle allen Fans und Unterstützer des VC Bitterfeld-Wolfen erholsame Feiertage und ein guten Rutsch ins neue Volleyballjahr 2018.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.