Die Wartezeit hat ein Ende – TuB Bocholt 1.Gegner

Nun steht das erste Heimspiel des neuen VC Bitterfeld- Wolfen gegen den TuB Bocholt an.

Trainer Darko Despotovic kann am Samstag ab 19.00 in der Turnhalle Krondorf ziemlich sicher auf den gesamten Kader zugreifen. Noch vor einer Woche fehlten ja mit Markus Knobloch

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

und Sam Alves gleich zwei Mittelblocker. Am Donnerstag trainierten beide das erste Mal nach einer längeren Pause mit dem Team und es bleibt abzuwarten, ob sie beide schon fit genug sind um der Mannschaft zu helfen.

Während Despotovic nun erst einmal aus dem Vollen schöpfen kann plagen den Bocholter Trainer arge Personalprobleme. So wird neben Lars Geukes und Alexander Möllers auch Luis Kubo die fünfstündige Fahrt nach Bitterfeld verletzungsbedingt nicht auf sich nehmen können. Libero Fabian Schröer ist noch nicht einsatzfähig. Bocholts Trainer Henk Goor plagen so die gleichen Probleme im Mittelblock wie eine zuvor die Bitterfelder.

Aber das ist alles nur Vorgeplänkel. Jede von beiden Mannschaften möchte den ersten Heimsieg und für Bocholt stehen ja nachdem letzten Wochenende durch ihren Doppelspieltag ja bereits zwei Niederlagen zu Buche.

Für den VC Bitterfeld- Wolfen wäre ein Sieg auch im Hinblick auf das eine Woche später stattfindende Derby gegen den CV Mitteldeutschland sehr wichtig.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.