Back to the roots

Künftig weht ein Hauch Volleyball Erstliga-Erfahrung durch die Krondorfer Halle. Eigentlich ist es sogar schon ein kräftiger Wind, den es aus Richtung Bitterfeld-Wolfen kommend nach Bitterfeld-Wolfen zieht. Wie das sein kann? Wir freuen uns, einen alten Bekannten bei den BiWo´s begrüßen zu dürfen. Martin Krüger zieht es zurück zu seinen Wurzeln nach Bitterfeld-Wolfen.  

Der in Halle geborene Martin Krüger wechselte in der Jugend 2004 vom USV Halle zur damaligen SG Chemie Bitterfeld. Fünf Jahre lang spielte er dort gemeinsam mit den heutigen BiWo-Stars Michael Haßmann und Paul Eisel sehr erfolgreich. Trainiert wurden die Jungs im Verein und in der Landesauswahl vom heutigen Präsidenten des Vereins, Michael Eisel. Diese Zeit ist gekrönt von Teilnahmen an allen Deutschen Meisterschaften bis 2009 und mit zwei dritten Plätzen bei Bundespokalen sehr erfolgreichen Einsätzen in der Landesauswahl. Gesichtet vom damaligen Jugend-Nationaltrainer wurde Martin an den Bundesleistungsstützpunkt Frankfurt berufen, wo es nochmal einen weiteren Leistungskick gab.

Es folgten 4 Jahre Studium in den USA und damit eine Portion Auslandserfahrung als Sahnehäubchen obendrauf. So gerüstet startete Martin in der 1. Bundesliga durch – Herrsching, Friedrichshafen, Königswusterhausen lauten die Stationen auf seinem Weg. Um auch neben Volleyball für die Zukunft gerüstet zu sein und sein Masterstudium in Halle (Saale) abzuschließen, hat sich Martin Krüger nun entschieden, einen Schritt zurück zu gehen und mit einem Koffer voll Erfahrung zwei Jahre lang die 2. Bundesliga unsicher zu machen. Was hätte da näher gelegen, als bei seinen alten Freunden, den BiWo´s, anzuheuern! Somit hat sich die Prophezeiung auf dem Trikot, welches er zur Verabschiedung nach Frankfurt vom VC Bitterfeld-Wolfen bekommen hat und das er extra zum Fototermin nochmal mitbrachte, bestätigt. Nur Italien und Russland müssen noch warten.

Wir freuen uns somit, das BiWo-Team mit einem weiteren Spieler unserer Region zu komplettieren – willkommen zurück Zuspieler Martin Krüger!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.