BiWo glänzt weiter vor rappelvoller Halle

Die Erfolgsserie geht weiter! Samstag empfingen die BiWo´s den stärksten Gegner der noch anstehenden Spiele dieser Saison. Lindow-Gransee steht aktuell auf dem zweiten Platz und ist mit nur 3 Punkten Abstand zum Tabellenführer Mitfavorit auf den Meistertitel. Und was machen die Bitterfeld-Wolfener? Hauen ein glattes 3:0 raus, als wäre es das einfachste der Welt. Respekt vor dieser Ansage für die nächsten Begegnungen.
Vom ersten Ball an waren die BiWo´s präsent und zeigten mit kämpferischer Leistung deutlich, wer heute Herr der Halle sein sollte. Auf rappelvollen Zuschauerrängen erlebten 365 Zuschauer und Fans ein Spiel, welches in keiner Phase an Spannung vermissen ließ – eine hervorragende Werbung für den Volleyballsport.
Mit einer 3 Punkte Führung gingen die Bitterfeld-Wolfener gleich im ersten Satz in Führung, welcher nach einem Kopf an Kopf Rennen gegen Mitte schließlich 25:21 gewonnen werden konnte. Satz Nummer 2 wurde dann schon einen Zacken schärfer, erlaubte sich einen Moment Bedenkzeit, um sich schließlich nach 2 Punkten Verlängerung mit 27:25 ebenfalls für das Heimteam zu entscheiden. Die 10-Minuten Pause haben die BiWo´s offensichtlich gut genutzt. Ohne einen Satzverlust gegen einen wahrlich starken Gegner hinnehmen zu müssen, machten die Jungs gerade noch rechtzeitig, nach einer kurz für Verwirrung sorgenden Schiedsrichterentscheidung, den Sack mit 25:23 zu.
Vielleicht war ja auch der Geburtstag von Libero Michael Haßmann zusätzliche Motivation, ihm ein besonderes Geschenk zu machen. Gelungen ist dies auf jeden Fall. Auch der Geburtstagskuchen der BiWo-Fanbase war ein liebevolles Statement an das Team. Mit dem Sieg ist es den Jungs gelungen, den Fans von diesem „Liebesbeweis“ wieder etwas zurück zu geben. So kann es dann auch gern weiter gehen. Vier Spiele, davon eines zu Hause, stehen noch an. Hält die aktuelle Performance des Teams, könnten sich die BiWo´s aus der hart umkämpften Tabellenmitte noch weit nach oben schießen. Die Chancen stehen jedenfalls gut und die Daumen sind gedrückt!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.