Das lange Warten hat ein Ende

Nach langer Pause geht es nun für die BiWo´s wieder auf´s Wettkampfparkett. Auch wenn 3 Wochen nicht so klingen mögen als wäre es eine halbe Ewigkeit – für Vollblutvolleyballer ist es das auf jeden Fall, egal ob Spieler oder Fan. In Erwartung auf die nächsten Gegner dürften die gestählten Spielerkörper der Bitterfeld-Wolfener vor Spannung fast platzen. Fleißig haben die BiWo´s die Zeit mit der Vorbereitung auf das Heimspiel gegen Lindow-Gransee verbracht. Selbst ein Testspiel wurde zwischenzeitlich einberaumt, um dem unstillbaren Spielhunger der Jungs gerecht zu werden.

Diesen Samstag ist es also wieder so weit, Heimspieltag in der Sporthalle Krondorf. Schaffen es die BiWo´s ihren guten Lauf fortzusetzen und die nächsten 3 Punkte einzuspielen? Angesichts der aktuellen Performance des Teams ist dies auf jeden Fall ein denkbares Szenario, auch wenn die Jungs beim letzten Aufeinandertreffen mit 1:3 das Nachsehen hatten. Doch die letzten starken Spiele der Jungs aus Bitterfeld-Wolfen haben gezeigt, was möglich ist. Selbst gegen den Tabellenzweiten sind mit Unterstützung der Fanbase wieder Punkte denkbar.

Der Fanclub dürfte auch dieses Mal wieder alles geben. Unüberhörbar feuert er von den Rängen die BiWo´s an, dass den Jung´s da unten gar nicht´s anderes übrig bleibt, als sich mitreißen zu lassen. Durch die weiter ausgebaute Zusammenarbeit des Vereins mit der Diakonie Bitterfeld-Wolfen-Gräfenhainichen ist auch dieser weiter gewachsen. Hast auch du Lust in der Fanbase mitzuwirken, neue volleyballverrückte Kontakte zu knüpfen und gemeinsam zu feiern, dann melde dich bei unserer unübersehbaren „Grünen Wand“.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.