Das nächste Sechs Punkte Spiel – diesmal gegen den TVA Hürth

Mit dem TVA Hürth kommt der Aufsteiger aus dem Vorjahr zu unserem ersten Heimspiel des Jahres. In der Vorsaison nutzte das Team die Euphorie des Aufstiegs und sicherte sich doch relativ sicher den Klassenerhalt. Bis jetzt beweist sich die Weisheit, dass gerade das zweite Jahr nach einem Aufstieg sich als schwieriger erweist. Bisher nur ein Sieg gegen Warnemünde und insgesamt vier Pünktchen stehen bisher auf dem Konto. Somit steht Hürth bereits jetzt mitten im Abstiegskampf. Noch sind Bocholt und Delbrück mit drei und zwei Punkten mehr auf dem Konto in Sichtweite. Und die Hürther Spieler wissen, dass sie auch gegen Teams aus dem Mittelfeld der Tabelle Punkten müssen. Es kommen ja immer mal Fragen auf warum es ein Sechs Punkte Spiel sein soll, da ja nur 3 Punkte zu vergeben sind.
Das hängt mit damit zusammen, dass Tabellennachbarn gegeneinander spielen und der VC Bitterfeld- Wolfen braucht auch noch dringend Punkte den Abstand zu den Abstiegsplätzen zu wahren.
Vor dem Spiel ergibt sich folgender Stand:
VC Bitterfeld- Wolfen 14 Punkte und TVA Hürth 4 Punkte- 10 Punkte Abstand in der Tabelle
Bei 3 Punkte Sieg hat Hürth 7 Punkte und VC BIWO 14 Punkte wären 7 Punkte Abstand in der Tabelle
Bei 3 Punkte Sieg VC BIWO hat Hürth 4 Punkte und der VC BIWO 17 Punkte sind 13 Punkte Abstand
Ich denke so kann jeder noch einmal nachvollziehen warum man von einem sechs Punkte Spiel spricht. Es geht um die Differenz in der Tabelle nach dem Spiel.
Noch vor 14 Monaten besiegte Hürth unser Team und es war der entscheidende Auslöser für die Ablösung von Karl Kaden als Cheftrainer. Seit diesem Spiel hat Darko Despotovic wieder das Sagen an der Seitenlinie und er wird mit Co-Trainer Hansi Kreft alles dafür tun mit einem Sieg den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter auszubauen.
Darko Despotovic war mit der Vorbereitung auf dieses wichtige Spiel nicht zufrieden, denn die Trainingsbeteiligung ist aus verschiedenen Gründen sehr gering. Markus Knobloch ist nun schon zwei Monate verletzt und immer noch nicht einsatzfähig.
Unsere Fans können sich dennoch auf viele spannende Ballwechsel und möglichst viele Siege im Volleyballjahr 2018 freuen.

Spielbeginn in der Turnhalle Krondorf: Samstag 6.Januar um 19:00 Uhr

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.