Die ersten Pünktchen im Körbchen

Noch immer haben die BiWo´s nicht so richtig in die Saison gefunden. Grund dafür vor allem das Pech mit einigen Ausfällen, was eine Abstimmung auf die Saison erschwert. Doch die Bitterfeld-Wolfener Jungs wären nicht die Bitterfeld-Wolfener Jungs, wenn sie sich nicht auch aus schwierigen Situationen kraftvoll herauskämpfen würden. Das haben sie beim Auswärtspiel in Braunschweig wieder einmal eindrucksvoll bewiesen. Mit einem 3.2 Sieg konnten die ersten Punkte der neuen Saison eingesammelt werden.

Den besseren Start erwischten die BiWo´s mit einer Zwei-Satz-Führung zum 25:21 und 26:24. Leider konnte der Sack nicht schnell genug zu gemacht werden, so dass mit 19:25 und 16:25 noch zwei Sätze für Braunschweig durchschlüpfen konnten. Ganz wichtig daher der alles entscheidende fünfte Satz, in dem die BiWo´s zu alter Stärke zurück fanden und mit 15:11 eine Entscheidung zu eigenen Gunsten erzwangen!

3:2 hieß es also am Ende der Partie und somit gingen wertvolle 2 Punkte in´s BiWo´s Punktekörbchen. Damit geht es für die Jungs wieder 2 Plätze in der Tabelle nach oben, für den Kopf ein ganz wichtiges Spiel und ein Ergebnis, das optimistisch für die nächsten Spiele macht.

Und da wartet mit dem Regionalderby gegen die Piraten aus Spergau gleich der erste Kracher der Saison auf die BiWo´s. Naturgemäß wachsen die Jungs gegen den CV Mitteldeutschland über sich selbst hinaus, was dem Heimspiel in der Sporthalle Krondorf besondere Würze gibt. Der 9.11.2019 ein Termin also, den man sich schonmal neonrot im Kalender ankreuzen darf!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.