Erster Saisonsieg gegen den USC Braunschweig?

Marian Hrusik bei der Abwehr. Alle Spieler müssen als Team kämpfen damit der 1. Saisonsieg möglich wird.

Eigentlich befinden wir uns ja mitten in der Saison aber unser Team hatte durch Spielverlegungen eine vier wöchige Zwangspause. So eine lange Pause hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Zum einem ist genügend Zeit und die Mannschaft noch besser einzuspielen aber es fehlt auch Rhythmus im Wettkamp. Hauptsache die bisherige Niederlagenserie setzt sich nicht zu sehr in den Köpfen der Spieler fest

Ein Zitat aus dem Artikel von Frank Rogalski stellt die Ausgangslage eigentlich recht gut das

Am Sonntag in Bitterfeld erwartet den USC ein fast komplett erneuertes Team, das noch nicht zu seiner Form gefunden hat. Lediglich ein Pluspunkt hat die Mannschaft von Trainer Despotovic zu verzeichnen. Der hat alle Hände voll damit zu tun, ein Team zu formen. „Die Einzelspieler“, so USC-Scout und Co-Trainer Frank Rogalski, „haben allerdings Klasse. Im Zusammenspiel scheint es aber noch ein wenig zu hapern.“ Der neue Zuspieler Travis Hudson aus den USA setze vor allem die Schnellangreifer gut ein, müsse aber immer wieder weit vom Netz agieren, weil die Annahme der Anhaltiner bislang nicht immer überzeugend wirkte.

Um das vorhandene Potential der einzelnen Spieler ins Rollen zu bringen ist der erste Saisonsieg sehr wichtig. Wir hoffen auf möglichst viele Zuschauer die als“7.Mann“ vielleicht das Zünglein an der Waage sind. Ab 16:00 Uhr werden am Sonntag in der Turnhalle Krondorf alle sehen können, ob das Vorhaben

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.