Karten neu gemischt

Die Saison ist schon längst angelaufen, da heißt es bei den BiWo’s Karten neu gemischt? Wer jetzt glaubt, in Bitterfeld-Wolfen seien sie verrückt geworden, der irrt. Verrückt ist aber der bisherige Verlauf der Saison in Bezug auf das Verletzungspech im Team. Gleich ganze sechs Spieler, fast alle aus dem geplanten Stammsechser, sind nicht oder nur bedingt einsetzbar. Dabei tun Punkte bitter Not, wollen die Bitterfeld-Wolfener sich vom Tabellenkeller wieder nach oben spielen.

Die nächste Chance für die Aufholjagd bietet sich schon diesen Sonntag beim Auswärtsspiel in Schüttorf. An der holländischen Grenze scheint auch die Säge zu klemmen, steht der Vorjahresfünfte doch aktuell auf Platz 11. Es gilt also, alle Kräfte zu mobilisieren um zu punkten. Eine Chance auch für die jungen Wilden zu zeigen, was in Ihnen steckt. Vielleicht ist ja das kleine Wunder geschafft und innerhalb kürzester Zeit eine gute Abstimmung in dieser schwierigen Situation gefunden. Wie gesagt, die Karten sind neu gemischt und alles möglich.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.