Piraten segeln lassen

Die BiWo´s haben die Piraten segeln lassen, in Spergau gab es keine Punkte für die Bitterfeld-Wolfener zu holen. Im ersten Satz hatte das Team noch komplett das Nachsehen. Es wollte nicht´s zusammen passen und so sahen sich die Jungs schnell meilenweit hinterher segeln. Die Freibeuter waren schon gar nicht mehr in Sichtweite, da wechselten die BiWo´s nochmal durch.
Ein Doppelwechsel bei 3:12 brachte noch keine Wende, doch dann vertraute Trainer Jorge Munari auf die jungen Wilden. Der Wechsel von Lukas Pockrandt bei einem Spielstand von 5:17 brachte zwar nicht den Satzgewinn, doch konnten die Jungs des CV Mitteldeutschland in dieser Phase ihren Vorsprung nicht weiter ausbauen. Der Satz endete 13:25 und somit eben genau mit jenen 12 Punkten Unterschied wie zum Zeitpunkt des Wechsels.
Trotz der bewährten Aufstellung stand in Satz Nummer zwei ein nochmals veränderter Sechser auf dem Feld. Jasmin Cull übernahm die Position von Lukas Pockrandt. Auch wenn das Ergebnis mit 23:25 knapp ausfiel, ein Satzgewinn wollte nicht abfallen. Dafür bekam ein weiterer Junger Wilder seine Chance sich zu behaupten. Auch er bestand mit Bravour- Lukas Murra leistete auf Mitte einen guten Job und konnte sich über weitere Einsatzzeit bis zum Ende des Spieles freuen.
Satz Nummer drei hätte es vielleicht noch richten können, doch trotz eines Kopf an Kopf Rennens bis zur Mitte des Satzes konnte kein Sieg mehr eingefahren werden. Lukas Pockrandt bekam gegen Ende beim Stand von 16:22 nochmal Einsatzzeit. Der Abstand konnte zwar noch um einen Punkt verkürzt werden, doch mit 20:25 ging dieser letztlich wieder an den CV Mitteldeutschland.
Schade, nach dem verpatzten Start und mehr Vertrauen in die eigenen Stärken hätte womöglich mehr drin sein und sich das Regionalderby in Spergau zum erwarteten Krimi mausern können. Vielleicht gibt es diesen aber schon beim nächsten Heimspiel in der Sporthalle Krondorf zu sehen. Da erwarten die BiWo´s die Jungs des FC Schüttorf in heimischer Halle. Der aktuell Drittplatzierte ist sicher auch keine leichte Nuss, doch mit etwas mehr Mut ist an diesem Spieltag dennoch alles möglich.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.