Piratenflagge einholen

Diesen Samstag ist wieder Playtime für die BiWo´s. Leider gibt´s diesmal kein Heimspiel, dennoch geht es für die Bitterfeld-Wolfener zu einem besonderen Match. Mit den Piraten des CV Mitteldeutschland wartet bei diesem Regionalderby der aktuelle Tabellenführer auf das Team um Trainer Hansi Kreft. Und wie es bei einem Regionalderby nun mal ist, hat so ein Spiel auch eine besondere symbolische Bedeutung. Hier werden sich wohl beide Teams an Ihre Grenzen puschen, um als Sieger vom Feld zu gehen.

Dies war schon bei der ersten Begegnung beider Mannschaften Anfang der Saison spürbar. Unglaublich knapp endete dieses Aufeinandertreffen damals mit einem 2:3 bei eine Ballverhältnis von 105:105 Punkten zu Gunsten der Piraten. Dies kann wohl schon als erster Warnschuss vor den Bug der Piratenkogge gewertet werden.

Aus Sicht der Spergauer wird das Spiel der Rückrunde jedoch kein echtes Heimspiel. Diese müssen für das Aufeinandertreffen den gewohnten Hafen verlassen und spielen auf ungewohntem Terrain. Somit wird dieses Match also ohne einen Heimvorteil ausgetragen. Die Karten sind also neu gemischt. Die Piraten haben zwischenzeitlich etwas gestrauchelt und mussten das Spiel gegen Lindow-Gransee abgeben. Die BiWo´s haben nach dem Desaster in Braunschweig beim letzten Heimspiel gegen Essen zu alter Stärke zurückgefunden und eine beeindruckende Leistung gezeigt. Wenn diese wieder auf das Parkett gebracht werden kann, ist es diesmal vielleicht sogar möglich, die Piratenflagge einzuholen. Auf diese Begegnung darf man also wirklich gespannt sein – diesen Samstag den 02.02.2019 ab 19.30 Uhr in der Sporthalle des Euroville Naumburg (Am Michaelisholz 115, 06618 Naumburg).

Liebe Fans, packt alles zusammen was ihr braucht und kommt, um dieses Spiel zu unserem Heimspiel zu machen – BiWo´s on fire!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müsseneingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.