Verein

VC Bitterfeld-Wolfen wurde Nachwuchsleistungszentrum

Der VC Bitterfeld- Wolfen erhielt im September 2009 den Status Nachwuchsleistungszentrum des Volleyballverbandes Sachsen-Anhalt. Sachsen-Anhalt ist in vier Regionen aufgeteilt. Unser Verein wurde auf Grund seiner Erfolge im leistungsorientierten Volleyball ernannt. Grundlage sind die kontinuierlichen guten Erfolge in den letzten Jahren. Dies stellt zum einen Auszeichnung für die bisher geleistete Nachwuchsarbeit dar und ist ein Ansporn für die Zukunft. Sowohl der VV 76 Wolfen als auch Chemie Bitterfeld können für sich allein bereits eine erfolgreiche Nachwuchsarbeit nachweisen. Der Zusammenschluss zum VC Bitterfeld-Wolfen ermöglicht bessere Voraussetzungen für die Bildung von Mannschaften in den verschiedenen Altersklassen. Eine wichtige Voraussetzung ist, dass wir viele ehrenamtliche lizenzierte Übungsleiter haben, die mit den Kindern arbeiten. Ziel ist es möglichst in allen Altersklassen im männlichen und weiblichen Bereich Mannschaften im Spielbetrieb zu haben.

Schwerpunkte des Nachwuchsleistungsstützpunktes

 Wichtige Ziele für unseren Nachwuchsbereich sind:

    • Hauptamtlicher Jugendtrainer- und -koordinator
    • gezielte Nachwuchssichtung in den Schulen,mit Bildung von Schul- AG’s
    • Erweiterung des Einzugsgebietes für besondere Talente
    • Erhöhung der Qualität aller Jugendtrainer
    • Co-Trainer in allen Trainingsgruppen
    • Förderung von Landesauswahlspielern
    • Zusammenarbeit mit den Talentstützpunkten und anderen Vereinen bei der Ausbildung einzelner Talente und und der Bildung von Teams für überregionalen Beteiligung

Es werden nicht alle Ziele immer sofort umsetzbar sein. Der VC Bitterfeld- Wolfen möchte aber seinen Anspruch zu einem leistungsorientiertem Verein schrittweise verbessern

Selma Teresa Hetmann im erweiterten Kreis der Jugendnationalmannschaft JG 94/95

Das was Martin Krüger geschafft hatte gelang Selma Hetmann leider nicht. Es war auch klar, dass es bei der starken Konkurrenz für Selma als Mittelblockerin schwer werden würde sich für den 12 er- Kader für das 8-Nationenturnier zu qualifizieren. Dabei war es schon ein Riesenerfolg, dass sie die harte Vorbereitung im 19 Kader mitmachen durfte. Selma wird weiter hart an sich arbeiten, um dieses Ziel bei einem der nächsten Auftritte des Nationalteams zu schaffen. Gute Voraussetzungen hat sie, denn 1,88 sind eine gute Basis. Mehr noch wiegt das professionelle Umfeld beim VC Olympia Dresden, das ihr beste Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Sie hatte Anfang 2009 den Schritt vom VC Bitterfeld- Wolfen (damals noch VV 76 Wolfen) gewagt um sich so voll auf den Volleyball zu konzentrieren.

Martin Krüger in die Jugendnationalmannschaft JG 93/94 berufen

Für Martin Krüger ist ein Traum in Erfüllung gegangen. Er wurde am 18.Juli 2010  für die Jugendnationalmannschaft für das 8-Nationenturnier der U 18 Auswahl nominiert.
Martin Krüger kommt sich bestimmt vor wie im Traum, denn einmal in der Nationalmannschaft zu spielen davon träumen wohl die meisten jungen Volleyballer. Für Martin ist dieser Traum jetzt Wirklichkeit geworden, denn er war einer von 12 Spielern, die am Montag, den 19.Juli mit der Jugendnationalmannschaft des Jahrgangs 93/94 zum 8-Nationenturnier nach Belgien fahren durften. Für Martin Krüger ist sein bedingungsloser Einsatz für den Volleyball belohnt worden, natürlich gehört dazu eine noch eine Portien Glück. Als im November 2008 Martin zur Sichtung der Nationalmannschaft durfte war die Freude zunächst groß, die aber dann doch in einer Enttäuschung endetet, denn er wurde für den Kreis der besten 30 nicht für gut genug befunden. Als im Frühjahr des vergangenen Jahres dann das Angebot kam, dass er an das Internat nach Frankfurt wechseln könnte,nahm er seine einmalige Chance war und entschied sich für das harte Internatsleben. In diesem einem Jahr entwickelte sich Martin so gut weiter, dass er vor zwei Wochen für den erweiterten Kreis der Nation nominiert wurde. Allerdings war klar, dass aus einem Kreis von 21 Spielern noch eine Reduzierung auf 12 Spieler erfolgen würde. Am Sonntag Abend kam dann aber vielleicht gehoffte aber letztendlich doch überraschende Mitteilung, dass er zum Aufgebot für das 8 Nationenturnier in Belgien gehört. Die Abreise erfolgte am Montag früh. Martin Krüger ist ein sehr gutes Beispiel wie man ein Ziel mit Beharrlichkeit schaffen kann. Keiner weiß, wie sein Weg in der Nationalmannschaft weiter gehen wird, aber dieses einmalige Erlebnis kann ihm keiner mehr nehmen. Beim 8- Nationenturnier bestritt Martin Krüger 4 Nationalspiele.